Steuerentlastungsanzeiger 2020

Menge Stückpreis
bis 9 3,15 € *
ab 10 2,90 € *
ab 25 2,75 € *
ab 50 2,65 € *
ab 100 2,55 € *
ab 250 2,40 € *
ab 500 2,28 € *
ab 750 2,16 € *

*Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand

Lieferbar ab 6. Januar 2020

  • SV20_07
Der Steueranzeiger 2020 zeigt Alleinstehenden und Verheirateten anhand ihres zu versteuernden... mehr

Der Steueranzeiger 2020 zeigt Alleinstehenden und Verheirateten anhand ihres zu versteuernden Jahreseinkommens in Sprüngen bis zu 130.000 Euro die Einkommensteuer und den Solidaritätszuschlag sowie die Steuerentlastung, wenn das zu versteuernde Einkommen um 1.000 Euro bzw. 5.000 Euro durch Werbungskosten, Sonderausgaben oder außergewöhnliche Belastungen gemindert wird.

Für ledige und verheiratete Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer ohne Kinder und mit einem Kind ist die Lohnsteuer- und Sozialversicherungsbelastung sowie das Nettoentgelt bei einem Monatsbruttoarbeitsentgelt zwischen 1.300 Euro und 8.000 Euro angegeben. Zudem ist die Steuerersparnis ausgewiesen, die erzielt wird, wenn 1.200 Euro im Jahr 2020 an Sonderausgaben, Werbungskosten oder außergewöhnlichen Belastungen abgesetzt werden.

Ein Lesebeispiel: Eine alleinstehende Arbeitnehmerin ohne Kinder bezieht 2020 ein Monatsbruttogehalt von 3.000 Euro. Nach Abzug der Lohnsteuer mit Solidaritätszuschlag von 427 Euro und der Sozialversicherungsbeiträge von 605 Euro erhält sie ein Nettogehalt von 1.968 Euro, dies sind 65,3 Prozent vom Bruttogehalt. Bei einem voll absetzbaren Aufwand von 1.200 Euro im Jahr spart die Arbeitnehmerin 31,47 Prozent des Aufwandes an Lohnsteuer mit Solidaritätszuschlag; 2020 beträgt die Steuerentlastung somit 377,64 Euro, auf den Monat bezogen sind dies 31,47 Euro.

Zuletzt angesehen