Riester - Rente 2019

Menge Stückpreis
bis 9 3,35 € *
ab 10 3,10 € *
ab 25 2,95 € *
ab 50 2,85 € *
ab 100 2,75 € *

*Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand

Lieferbar ab 7. Januar 2019

  • SV19_20
Seit 2002  fördert der Staat den Aufbau einer privaten kapitalgedeckten Altersvorsorge... mehr
Produktinformationen "Riester - Rente 2019"

Seit 2002  fördert der Staat den Aufbau einer privaten kapitalgedeckten Altersvorsorge (Riester-Rente)mit Zulagen zum Ausgleich der Absenkung des Rentenniveaus der gesetzlichen Rente. Zulagenberechtigt sind überwiegend Arbeitnehmer, Beamte und  rentenversicherungspflichtige Selbstständige. Die Grundzulage beträgt  175 Euro für jeden Zulagenberechtigten; für jedes vor 2008 geborene Kind gibt es eine zusätzliche Zulage von 185 Euro, für jedes ab 2008 geborene Kind erhöht sich die Kinderzulage auf 300 Euro. Inzwischen gibt es über 16 Millionen Riester-Sparer.

Die Drehscheibe Riester-Rente zeigt alleinstehenden  und verheirateten Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern mit bis zu zwei Kindern den Umfang der staatlichen Förderung, die aus Zulagen und gegebenenfalls zusätzlichen Steuervorteilen besteht. 


Auf dem Riester-Anzeiger sind für Alleinstehende  und alleinverdienende Verheiratete sowie für beide als Arbeitnehmer beschäftigte Verheiratete die Sparleistung und der Eigenbeitrag angegeben, um die volle Zulage vom Staat zu erhalten, die dem Riester-Vertrag gutgeschrieben wird.  

Auf der Drehscheibe ist der zusätzliche Steuervorteil angezeigt, der dem Riester Sparer direkt zukommt, wenn der Sparanteil als Sonderausgabe in der Steuererklärung angegeben wird und der daraus entstehende Steuervorteil größer ist als die Zulage.                

Bis zu 2.100 Euro der Sparleistung (Eigenbeitrag und Zulagen) können Alleinstehende,  (bis zu 2.160 Euro Ehepartner, bei denen nur einer der Partner unmittelbar zulagenberechtigt ist und bis zu 4.200 Euro Ehepartner, die beide zulagenberechtigt sind)  als Sonderausgaben geltend machen. 


Die Zulage und die zusätzliche Steuerersparnis, die vom Einkommen des Riester-Spareres abhängt,  ergeben zusammen die gesamte staatliche Förderung. Wie viel der Staat von der Sparleistung insgesamt übernimmt können Alleinstehende mit einem Jahregehalt zwischen 12.000 Euro und 60.000 Euro und Verheiratete mit einem Jahresgehalt zwischen 30.000 Euro und 100.000 Euro auf der Drehscheibe leicht ablesen.

Ein Lesebeispiel: Ein Ehepaar, beide Arbeitnehmer, mit einem nach 2008 geboren Kind, bezogen zusammen  im Vorjahr ein Jahresgehalt von von 70.000 Euro. Vereinbaren sie zwei  Riester-Rentenverträge mit einer Gesamtsparleistung von 2.800 Euro erhalten sie auf die Riesterverträge  eine Zulage von insgesamt 720 Euro (Ehefrau 175 Euro, Ehemann 175 Euro, ein Kind 300 Euro), sodass ihre Eigenleistung 2.150 Euro beträgt. 2.800 Euro setzt das Ehepaar als Sonderausgaben ab. Sie erzielen dadurch einen über die Zulagen hinausgehenden Steuerervorteil von 192 Euro. Insgesamt fördert der Staat die private Vorsorge mit 842 Euro, dies sind 30 Prozent der Sparleistung.

NEU
ab 3,35 € *
NEU
ab 2,95 € *
NEU
ab 2,95 € *
NEU
ab 2,95 € *
NEU
ab 2,95 € *
NEU
ab 3,45 € *
NEU
ab 3,35 € *
NEU
ab 3,45 € *
NEU
ab 2,95 € *
NEU
ab 3,95 € *
NEU
ab 2,95 € *
NEU
ab 19,25 € *
NEU
ab 9,95 € *
NEU
ab 3,35 € *
NEU
ab 2,95 € *
NEU
ab 19,25 € *
NEU
ab 3,35 € *
Zuletzt angesehen