Rentenanzeiger neue BL 2019

Menge Stückpreis
bis 9 2,95 € *
ab 10 2,70 € *
ab 25 2,55 € *
ab 50 2,45 € *
ab 100 2,35 € *

*Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand

Lieferbar ab 7. Januar 2019

  • SV19_02
Den meisten Versicherten ist unbekannt, was tatsächlich aus der gesetzlichen Rentenversicherung... mehr
Produktinformationen "Rentenanzeiger neue BL 2019"

Den meisten Versicherten ist unbekannt, was tatsächlich aus der gesetzlichen Rentenversicherung erwartet werden kann.

Im Rentenanzeiger 2019 für die neuen Bundesländer ist für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer mit einem derzeitigen Monats-Bruttoarbeitsentgelt zwischen 1.200 Euro und der Beitragsbemessungsgrenze von 6.150 Euro die voraussichtlich zu erwartende Rente bei Erwerbsminderung und bei weiterer Beschäftigung bis zum Alter von 63, 65 und 67 Jahren angegeben. Daraus ergibt sich die Versorgungslücke als Differenz zum Nettogehalt, die der Rentenanzeiger auch ausweist.

Bei der Erwerbsminderungsrente ist die durch das RV-Leistungsverbesserungs- und Stabilisierungsgesetz erweiterte Zurechnungszeit eingeschlossen.

Die zu erwartende Altersrente ist unter Berücksichtigung der im Rentenversicherungsbericht 2018 getroffenenen Annahmen über die Entwicklung der Renten und Löhne am Beispiel eines heute 40-Jährigen angegeben. Dabei ist die ab 2025 hergestellte Renteneinheit in Ost und West berücksichtigt. Bei Rentenbeginn mit 63 Jahren ist die Altersrente mit dem Rentenabschlag von 14,4 Prozent und mit 65 Jahren von 7,2 Prozent berechnet. Auch ist die voraussichtlich zu erwartende Rente im Verhältnis zum Durchschnittsverdienst der Arbeitnehmer bei Beginn der Altersrente genannt und auf die heutigen Einkommensverhältnisse übertragen.

Wie viel Kapital ein Versicherter benötigt, um die Versorgungslücke für die durchschnittliche Rentendauer schließen zu können, weist der Rentenanzeiger zusätzlich aus.

Zuletzt angesehen